Sprengmeister verhaftet,nachdem er betrunken das falsche Gebäude sprengte

Ein Sprengstoffexperte wurde heute Morgen in Greenville, North Carolina, festgenommen, nachdem er mehr als fünf Tonnen TNT im falschen Gebäude aufgestellt und in die Luft gejagt hatte.

Nach Angaben seiner Kollegen war der 51-jährige Marty Daughtry heute Morgen, als er zur Arbeit kam, sichtlich betrunken, aber das war für den Vorarbeiter des Abbruch-Teams nicht ungewöhnlich.

Herr Daughtry ist als Experte in seinem Bereich anerkannt und hat im Laufe der Jahre mehrere bedeutende Abbruchprojekte durchgeführt.

Es ist bekannt, dass er ein schweres Alkoholproblem hat, aber normalerweise ist er in der Lage, die Arbeit zu erledigen. Daher waren seine Mitarbeiter immer noch zuversichtlich, als sie beschlossen hatten, ihn den Abriss eines 6-stöckigen Apartmentgebäudes bewältigen zu lassen.

Leider konnte sich Herr Daughtry nicht auf die Arbeit konzentrieren, und seine Angestellten hatten den Sprengstoff im falschen Gebäude aufgestellt, wodurch ein völlig intaktes Gebäude mit 36 ​​Apartments abgerissen wurde.

Zum Glück war zu dieser Zeit niemand drinnen, aber der Fehler hat Dutzende von Familien obdachlos gemacht und über 4,5 Millionen Dollar Schaden verursacht.

Der Sprecher der Greenville Police Department, Lieutenant Gary Walters, kommentierte den Vorfall einige Stunden nach der Festnahme in einer Pressekonferenz.

„Der Angeklagte war zu betrunken, um auf sich aufmerksam zu machen, und er hatte nicht einmal die Adresse richtig verstanden. Es ist ein Wunder, dass alle 36 Wohnungen leer waren, als die Jungs es in die Luft sprengten. Dieser Säufer könnte tatsächlich mehrere Menschen getötet haben! “


Leutnant Walters sagt, der Angeklagte sei zum Zeitpunkt seiner Festnahme so betrunken gewesen, dass er sich auf dem Weg zur Station mehrmals im Streifenwagen übergeben habe, bevor er einschlief.

Marty Daughtry steht nun insgesamt 98 strafrechtliche Anklagen gegenüber, darunter 79 wegen strafrechtlicher Vernachlässigung, die das Leben anderer gefährden könnten, und zwar für jeden der Mieter des zerstörten Gebäudes.

Wenn er unter allen Umständen schuldig gesprochen wird,so erklärte sein Anwalt, könnte er mit einer Geldstrafe von 3.450.000 US-Dollar und einer Gefängnisstrafe von bis zu 425 Jahren rechnen. Es wird erwartet, dass er im März zu Beginn seines Prozesses vor Gericht erscheint.

Kommentar hinterlassen zu "Sprengmeister verhaftet,nachdem er betrunken das falsche Gebäude sprengte"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*